Springe zu: Navigation | Inhalt | Aktuelle Themen
Dieser Artikel wurde am 04. Februar 2009 um 05:16 Uhr in der Rubrik Allgemeines veröffentlicht. Sie können diesen Artikel auch ausdrucken.

Karl Gass

Sein Wirken macht ihn unvergessen

Sassnitz (DR). Karl Gass, der erfolgreiche Dokumentarfilmer der DEFA und des Fernsehens, starb im Alter von 91 Jahren am 29. Januar 2009, kurz vor seinem 92. Geburtstag, den er am 2. Februar gefeiert hätte.

„Den Menschen an der Küste wird er unvergesslich bleiben, auch durch sein beliebtes Lied ’Unser Kurs geht nach Norden in die Barentsee’, dessen Text er vor über 50 Jahren wahrscheinlich für seinen Dokumentarfilm ’Vom Alex zum Eismeer’ aus dem Jahr 1956 schrieb. Wenn der Sassnitzer Shantychor dieses Lied, das er stets in seinem Repertoire hat, singt, stimmen die Zuhörer freudig in den Refrain ein.

Die Mitglieder des Sassnitzer Fischerei- und Hafenmuseum e.V. trauern um Karl Gass“, so Joachim Wöllner vom Museumsverein. „Der Shantychor Sassnitz wird Karl Gass mit seinem Lied ’Unser Kurs geht nach Norden in die Barentsee’ den Menschen in Erinnerung halten“, sagt Edgar Nitschke vom Shantychor Sassnitz.

Refrain des Liedes:

Unser Kurs geht nach Norden in die Barentsee,

unsere Netze bringen morgen reichen Fang.

Liebes Kind, sei nicht traurig, wenn ich von dir geh´,

unsere Trennung, Mädel, dauert ja nicht lang.

Bei der Arbeit an der Winsch, auf der Wache nachts an Bord,

denk ich dein, denn für dich ging ich fort.

Eines Tages stehst du fröhlich winkend auf dem Kai,

denn dann komme ich zurück aus der Barentsee.