Springe zu: Navigation | Inhalt | Aktuelle Themen

Hier ist der RÜGANER ANZEIGER online!

Unsere komplette wochenaktuelle online-Ausgabe können Sie hinter diesem Link unter www.media-mv.de einsehen.

Auf dieser Seite stehen Ihnen zudem die Ansprechpartner für private und gewerbliche Anzeigen sowie für den Kleinanzeigenmarkt online zur Verfügung (Kontakt/Mediadaten). Ihre Kleinanzeige können Sie online aufgeben.

In unserem Archiv finden Sie Beiträge seit dem online-Start des OSTSEE ANZEIGER – Der Rüganer im Jahr 2004. Zudem finden Sie hier auch das Archiv der ehemaligen Wochenzeitung Der Rüganer aus den Jahren 1996 bis 2004.

Viel Spaß beim Lesen, Ihr Team des OSTSEE ANZEIGER – Der Rüganer!



Tagesaktuelle Nachrichten von der Insel

29.10. Der Soroptimist-Adventskalender 2014 ist da

Bergen auf Rügen (fm). Es ist vollbracht! Der diesjährige Adventskalender ist in der Druckerei – und wird pünktlich Anfang November in den Verkauf gehen. Er erscheint übrigens zum siebenten Mal, wenn das nicht doppelt Grund ist, sich sein persönliches Exemplar zu sichern? Über 240 Gutscheine im Gesamtwert von mehr als 12.000 Euro wurden von den regionalen Unternehmen gestiftet. Ab sofort können Sie den Adventskalender online bestellen. Bitte gehen Sie in den Onlineshop des hiesigen Partners ars publica Marketing GmbH unter kauf.apmarketing.de und bestellen Sie bequem per PayPal mit Versand in den eigenen Briefkasten. Mehr Infos unter: http://www.apmarketing.de

28.10. Einbruch auf Betriebsgelände

Samtens (DR). Am 27.10.2014, gegen 08:10 Uhr, wurde dem Polizeihauptrevier Bergen ein Einbruch in einen Betrieb in Samtens gemeldet. In der Zeit vom 24.10.2014 bis zum 27.10.2014 wurde in einen Zustellungsbetrieb in Samtens eingebrochen. Der oder die bisher unbekannten Täter verschafften sich Zutritt zum Firmengelände. In einer Halle durchwühlten sie Lagerräume, öffneten und beschädigten Briefe sowie Pakete. Die Täter entwendeten u. a. Bargeld in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

24.10. Nicht vergessen: Zeitumstellung am Wochenende

Bergen auf Rügen (DR). Dieses Geschenk ist in den Augen vieler Bundesbürger ziemlich fragwürdig: Am kommenden Wochenende ermöglicht die Zeitumstellung zwar eine Stunde mehr Schlaf. In der Nacht vom vom 25. auf den 26. Oktober wird die Zeit eine Stunde zurückgestellt. Aber: Gleichzeitig stört das Hin- und Her zwischen Sommer- und Winterzeit den Schlafrhythmus vieler Menschen. Das belegt eine repräsentative forsa-Umfrage im Auftrag der KKH Kaufmännische Krankenkasse. Demnach haben vier von zehn Deutschen Probleme durch die Zeitumstellung – Frauen (46 Prozent) deutlich mehr als Männer (36 Prozent). Die Mehrzahl der Betroffenen braucht einige Tage, um wieder in den normalen Schlafrhythmus zu finden. Neun Prozent der Frauen und vier Prozent der Männer gaben sogar an, unter der Zeitumstellung regelrecht zu leiden.

23.10. Einbrüche in Baabe und Umgebung

Baabe/Binz (DR). Am 21.10.2014 gegen 09:00 Uhr wurde das Polizeirevier Sassnitz über mehrere Einbruchdiebstähle im Bereich Baabe und Binz informiert. In der Nacht vom 20.10.2014 zum 21.10.2014 wurden in Baabe mehrere Geschäfte durch bisher unbekannte Täter gewaltsam geöffnet. Der oder die unbekannten Täter verschafften sich Zutritt zu insgesamt fünf Verkaufsgeschäften und durchsuchten die Schränke offenbar nach Geld. Zudem wurde auch in Binz ein Kiosk aufgebrochen, in dem nach Bargeld gesucht wurde. Bisher wird der verursachte Schaden auf eine Gesamthöhe von ca. 3.500 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den Einbrüchen aufgenommen und prüft, ob die Taten in Zusammenhang stehen.

22.10. Artenvielfalt an der Neuendorfer Wiek

Neuenkirchen (DR). Zu einer geführten Wanderung in der Region West-Rügen, an der Neuendorfer Wiek lädt der BUND M-V am Freitag, 31. Oktober, ein. Treffpunkt für die ca. zweistündige Wanderung ist um 15 Uhr am Ortseingang Zessin (Gemeinde Neuenkirchen). Im Gebiet, das nach Landes- und EU-Naturschutzrecht geschützt ist, sind viele seltene und bedrohte Arten beheimatet. Durch das Engagement des BUND und vieler Mitstreiter konnte der geplante Kiesabbau auf den Flächen verhindert werden. Auf der Wanderung entlang des neuen Naturlehrpfades wird die Vielfalt und Schönheit von Tieren und seltenen Pflanzen in den natürlichen Lebensräumen erlebbar. In abendlicher Stimmung überfliegen Kraniche das Gebiet auf dem Weg zu ihren Schlafplätzen an den flachen Boddenufern. Info: (0162) 3567488

21.10. Bahnhübergang in Sassnitz-Lancken gesperrt

Sassnitz (DR). Der Präsident der Stadtvertretung Sassnitz, Frank Kracht, informiert über nachfolgenden Sachverhalt: Der Bürgermeister legte in seinen Mitteilungen innerhalb der Stadtvertretersitzung am 14. Oktober 2014 dar, dass für die Reparatur der Randbereiche der Fahrbahn des Bahnüberganges Lancken im Produkt ,,Gemeindestraßen“ für den Haushalt der Jahre 2014/2015 zunächst eine Summe von 22.000 Euro veranschlagt war. Die lnvestitionsgruppe „Deutsche Bahn“ ist nach einer Ausschreibung bei einem Kostenvolumen von etwa 45.000 Euro angelangt. Die Differenz von 23.000 Euro soll aus dem Deckungsring ,,Stadtstraßen“ aufgewendet werden. Die anwesenden Stadtvertreter gaben hierzu einstimmig ihr Einvernehmen. Seit dem 17. 10. und noch bis zum 27. 10. um 5 Uhr ist der Bahnübergang Sassnitz/Lancken voll gesperrt.

17.10. „Tour d`Allée“ steigt am Wochenende

Rügen (DR). Am kommende Oktoberwochenende steht Rügen wieder ganz im Zeichen des Radsports. Mehr noch, gefeiert wird ein besonderes Jubiläum - die 20. Auflage der „Tour d`Allée“. Am Sonnabend, 18. Oktober, geht es beim „Radfahren mit Prominenten“ auf drei Touren ins schöne Ostseebad Sellin, so die Veranstalter. Im vergangenen Jahr nahmen an beiden Veranstaltungen insgesamt mehr als 1.000 Radsportbegeisterte aus ganz Deutschland teil. Dazu wird es im Laufe des Tages auch auf den Bundesstraßen 96 und 196, der so genannten Alten Bäderstraße sowie auf Straßen im Norden der Insel zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen, wie es im Vorfeld heißt. Gleiches gilt für Sonntag, 19. Oktober, wenn dann die 5. RügenChallenge 2014 ausgetragen wird. Auch dazu müssen Kraftfahrer mit Behinderungen auf den Straßen der Insel Rügen rechnen. Wer nicht unbedingt sein Auto nutzen muss, sollte es stehen lassen und zu Fuß gehen oder sich auf seinen Drahtesel schwingen und vielleicht eine Strecke am Sonnabend mitradeln? Infos unter http://www.ketterechts.eu.

17.10. Rügenbrückenmarathon am 18. Oktober

Stralsund/Rügen (DR). Die Rügenbrücke ist am kommenden Sonnabend, 18. Oktober, von 08.45 bis ca. 15.30 Uhr, in beiden Richtungen für Fahrzeuge gesperrt. Während dieser Zeit erfolgt die Verkehrsführung von und nach Rügen über den Rügendamm, der Verkehr wird in Stralsund über die Anschlussstelle Altstadt und auf Rügen über die Anschlussstelle Altefähr umgeleitet. Die Lichtsignalanlage am Rügendammbahnhof wird abgeschaltet. Grund für diese und weitere Verkehrseinschränkungen ist der 7. Sparkassen Rügenbrücken Marathon sowie DAK Lauf und Walking Day. Zu dem Sporthöhepunkt am 18. Oktober erwarten die Veranstalter, Hansestadt Stralsund und Landkreis Vorpommern-Rügen, mehr als 3.000 Starter. Bis auf die Kinderläufe führen alle Wettkampfstrecken über die Rügenbrücke. Der Start- und Zielbereich ist am Ozeaneum in Stralsund. Lediglich die 6 km-Läufer und Walker beginnen ihre Wettbewerbe auf Rügener Seite, Höhe Altefähr. Veranstalter und Organisatoren bitten darum, die Ausschilderungen vor Ort zu beachten und Rücksicht zu nehmen.

16.10. Einbruch in Geschäft

Samtens (DR). In der Nacht vom 14.10.2014 zum 15.10.2014 brachen bislang unbekannte Täter in ein Einzelhandelsgeschäft in Samtens ein.Der oder die Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zu den Geschäftsräumen. Schubladen wurden geöffnet, durchwühlt und teilweise ausgeräumt. Nach derzeitigen Erkenntnissen entwendeten der oder die Täter Modeschmuck im Wert von mehreren hundert Euro. Der Gesamtschaden wird auf etwa 700 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei in Bergen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer um Zeugenhinweise.

11.10. VOX: “Mein himmlisches Hotel” auf Rügen

Bergen auf Rügen/Kubbelkow/Lobbe (gü). Drei Rügener Hoteliers bestreiten in der kommenden Woche mit einem Kollegen aus Zingst die beliebte Vorabend-Serie „Mein himmlisches Hotel“. Los geht es am Montag, 13. Oktober, um 17 Uhr auf VOX mit der ersten Folge. Dann eröffnen die Betreiber des Märchen- und Sagenhotels in Bergen auf Rügen den Reigen der bei der Konkurrenz nächtigenden Gäste und empfangen die Hoteliers von Rügen und vom Fischland-Darss, besser gesagt aus Zingst. Am Dienstag ist die illustre Runde dann im Gutshaus Kubbelkow zu Gast. Und am Mittwoch geht es ins „Strand-Hotel“ nach Lobbe, in Richtung Mönchgut. Die Rügener Teilnehmer müssen dann am Donnerstag einen Ausflug nach Zingst unternehmen, um dort im Hotel „Vier Jahreszeiten“ zu übernachten. Das große Finale mit allen Auswertungen erfolgt dann am Freitag, ab 17 Uhr, auf VOX.

09.10. Vorschau: „20 Jahre Tour d`Allée“

Ostseebad Sellin (DR). Am 18. und 19. Oktober wird Deutschlands größte Insel wieder mit den von Olympia-Sieger Olaf Ludwig organisierten Events zum „Mekka des Radsports“. Eine Woche zuvor, am 11. Oktober, findet die RTF „Boddenrunde“ statt. Auf mehreren Touren werden Radler aus ganz Deutschland ihre Erfüllung finden.

08.10. 2. Lions Drachenfest

Ostseebad Binz (gü). Die Löwen gehen wieder in die Luft! Besser gesagt, der Serviceclub Lions Club Rügen lädt am kommenden Sonntag, 12. Oktober, zum 2. Lions Drachenfest herzlich ein. Interessierte und neugierige Einwohner und Gäste des größten Rügener Seebades sind ab 13.30 Uhr am Strand unterhalb des Kurplatzes willkommen. Wie bereits bei der Premiere im letzten Jahr, werden wieder die Drachen-Gewinner in drei Kategorien gesucht. Von einer fachkundigen Jury werden der originellste, der schönste und der schnellste Drache prämiert, wie Martin Schwarz vom Lions Club Rügen informiert. Die Siegerehrung soll gegen 15 Uhr stattfinden. Für das leibliche Wohl der Besucher ist in Form von Kaffee und Kuchen gesorgt. Wie immer sammeln die Lions auch für einen guten Zweck Spendengelder und Erlöse. Die Veranstaltung wird von Rügen-Druck Putbus unterstützt.

Weitere Tickermeldungen

Das Wetter auf der Insel

wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wettervorhersage Bergen
Aktuelles Wetter aufwww.wetter.de


Das Titelthema vom 29. Oktober 2014

Neuer Umsteigepunkt in Serams in Betrieb genommen

Nach zehn Jahren Planung und zehn Monaten Bauzeit ist Verknüpfungspunkt des ÖPNV fertig

Serams (gü). Nutzer des ÖPNV können sich freuen! Der neue Umsteigepunkt in Serams ist fertig gestellt und seit Dienstag dieser Woche offiziell in Betrieb genommen. Nach zehn Monaten Bauzeit konnten am Montag dieser Woche die beiden VVR-Geschäftsführer Jutta Vollert und Hubertus Wegener gemeinsam mit Dr. Rainer Kosmider, Abteilungsleiter Verkehr im Infrastrukturministerium des Landes, Planer Thomas Nießen und Landrat Ralf Drescher (CDU) das symbolische Band für die Freigabe durchschneiden.

Hier treffen jetzt die Busse der Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen mbH (VVR) sowie der „Rasende Roland“ der Rügenschen Bäderbahn ein. Ebenso sind 20 Parkplätze entstanden für Gäste, die von Serams aus einen Ausflug mit dem ÖPNV in Richtung Mönchgut, Binz oder Putbus unternehmen möchten. Das Vorhaben wurde aufgrund seiner Bedeutung mit 1,3 Millionen Euro komplett vom Land finanziert. „Eine Ausnahme, die so oft nicht vorkommt“, wie Dr. Rainer Kosmider unterstrich. Im Zuge der Arbeiten mussten rund 18.000 Kubikmeter Sand angefahren und rund 6.000 Kubikmeter Sand abgefahren werden, um den schwierigen Untergrund für den Umsteigeplatz vorzubereiten, wie Planer Thomas Nießen sagte. Immerhin ist stellenweise bis zu einer Tiefe von vier Metern der Untergrund ausgetauscht worden, um die moorigen Verhältnisse zu kompensieren.

Auf dem Umsteigepunkt treffen die Linien 20, 24, 28 und 30 der VVR aufeinander. Bis zu 120 Busse steuern in der Hochsaison hier an.

Weiter Lesen: "Neuer Umsteigepunkt in Serams in Betrieb genommen"

OSTSEE ANZEIGER
DER RÜGANER
erscheint jeweils mittwochs in einer Trägerauflage von 37.000 Stück.

Rüganer Anzeiger Titelblatt