Springe zu: Navigation | Inhalt | Aktuelle Themen

Hier ist der RÜGANER ANZEIGER online!

Unsere komplette wochenaktuelle online-Ausgabe können Sie hinter diesem Link unter www.media-mv.de einsehen.

Auf dieser Seite stehen Ihnen zudem die Ansprechpartner für private und gewerbliche Anzeigen sowie für den Kleinanzeigenmarkt online zur Verfügung (Kontakt/Mediadaten). Ihre Kleinanzeige können Sie online aufgeben.

In unserem Archiv finden Sie Beiträge seit dem online-Start des OSTSEE ANZEIGER – Der Rüganer im Jahr 2004. Zudem finden Sie hier auch das Archiv der ehemaligen Wochenzeitung Der Rüganer aus den Jahren 1996 bis 2004.

Viel Spaß beim Lesen, Ihr Team des OSTSEE ANZEIGER – Der Rüganer!



Tagesaktuelle Nachrichten von der Insel

30.06. Pflanzen gestohlen

Garz (DR). Am 28.06.2015 wurden vom Gelände einer Gärtnerei in Garz insgesamt 27 Pflanzen entwendet. Der oder die Täter beschädigten den Zaun der Gärtnerei und verschafften sich in der Zeit von etwa 07:30 Uhr bis 13:00 Uhr gewaltsam Zutritt zum Gelände. Es wurden 20 Rosen, sechs Orchideen und eine Azalee aus einem Gewächshaus bzw. dem Platz vor den Gewächshäusern entwendet. Der Schaden wird auf ca. 400 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei in Bergen hat die Ermittlungen aufgenommen.

23.06. Sitzung des Tourismusverbandes am 26. Juni

Ostseebad Göhren (gü). Beginnt am kommenden Freitag eine neue Ära im Tourismusverband Rügen? Dessen Mitglieder sind zur jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen, die bereits im Mai stattfinden sollte. Diese beginnt um 12 Uhr im Hotel „Hanseatic“ (Nordperdstraße 2). An diesem 26. Juni entscheidet der Tourismusverband Rügen e.V. (TVR) auf seiner außerordentlichen Mitgliederversammlung über die Umstrukturierung der Tourismuszentrale Rügen (TZR) zu einer reinen kommunalen Gesellschaft, die künftig von Rügener Gemeinden getragen werden soll (diese Zeitung berichtete). Der bisherige Vorstand hatte dazu in den letzten drei Jahren die Verhandlungen mit den privaten Gesellschaftern geführt, die in die Tochter Baltic Project GmbH wechseln. In diesen zurückliegenden drei Jahren wurden auch immer wieder Diskussionsrunden mit den Kommunen geführt. Nunmehr stehen von 42 Gemeinden immerhin sieben bereit, sich an der TZR zu beteiligen. Die Mitglieder des TVR haben am kommenden Freitag auch über einen neuen Vorstand zu entscheiden.

17.06. LINKE Verbände fusionieren

Stralsund/Rügen (DR). Eine Gesamtmitgliederversammlung der Kreisverbände DIE LINKE. Stralsund und DIE LINKE. Vorpommern-Rügen wird am 27. Juni ab 10 Uhr in der „Alten Brauerei“ (Greifswalder Chaussee 84-85) in Stralsund stattfinden und sieht gemäß der geplanten Tagesordnung die Zusammenführung beider Kreisverbände vor.

11.06. Sprechstunde der Behindertenbeauftragten

Bergen auf Rügen (DR). Die Behindertenbeauftragte der Stadt Bergen auf Rügen lädt Interessierte am Dienstag, den 16. Juni 2015 von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr zu ihrer nächsten Sprechstunde ein. Sie erreichen Monika Quade im Raum 308, 2. Obergeschoss,  des Rathauses, Markt 5/6. Anmeldungen sind unter der Telefonnummer 03838 811161 möglich, aber nicht notwendig.

10.06. An- bzw. Ummeldung der Abfallentsorgung

Stralsund/Rügen (DR). Im Februar 2015 erhielten alle Grundstückseigentümer und -verwalter Informationen zur Einführung des einheitlichen Abfallentsorgungssystems im Landkreis Vorpommern-Rügen zum 1. Januar 2016. Neben den Informationen zu den Neuerungen enthält dieses Schreiben ein Formular zur An- oder Ummeldung der Restabfallbehälter und der Biotonne. Alle Empfänger dieses Schreibens werden hiermit an die Rücksendefrist bis zum 30. Juni 2015 erinnert. Darüber informiert Sandra Jahn von der Abfallberatung des Landkreises Vorpommern-Rügen in einer der Redaktion vorliegenden Mitteilung. Weiter heißt es u.a. zu den Änderungen ab Januar 2016: Eigentumstonnen können ab 1. Januar .2016 nicht mehr zur Abfallentsorgung genutzt werden, da die Rest- und Bioabfallbehälter mit einem Behälteridentifizierungssystem ausgestattet werden, welches an den Eigentumstonnen nicht nachrüstbar ist. Für weitere Fragen oder Beratung vor Ort steht die Abfallberatung des Eigenbetriebes Abfallwirtschaft unter den Telefonnummern (03831) 27882-08 oder (03831) 27882-09 oder unter der E-Mail Adresse zur Verfügung. Hintergrund: Der Bundesgesetzgeber hat durch eine Änderung des Kreislaufwirtschaftsgesetzes die Einführung der getrennten Erfassung und Verwertung von Bioabfällen festlegt. Somit ist die Biotonne Pflicht.

05.06. Jasmund: Mit UNESCO-Weltnaturerbe MV bekannter geworden

Sassnitz (DR). Am 7. Juni ist Welterbetag. Er wird von der Deutschen UNESCO-Kommission in jedem Jahr am ersten Sonntag im Juni begangen und soll die deutschen Welterbe­stätten und ihre Rolle als Vermittler der UNESCO-Idee ins Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken. Wer Lust hat, zwei der 15 besterhaltensten Buchenwälder der Welt selber in Augenschein zu nehmen und sich einen Eindruck verschaffen möchte, wie das Buchenland Mecklenburg-Vorpommern von Natur aus aussehen würde, wenn der Mensch die Wälder nicht gerodet hätte, ist am Welterbetag als Besucher in Serrahn oder Jasmund willkommen. Die Nationalparkämter bieten am Welterbetag spezielle Führungen durch die zwei Welterbegebiete an. Treffpunkt ist in Serrahn der Parkplatz Zienow um 10:00 Uhr. Im Nationalpark Jasmund beginnt die Führung um 13:30 Uhr an der Informationstafel gegenüber der Nationalpark­verwaltung vor dem Bus-Parkplatz am Königsstuhl.

04.06. Verkehrsunfall in Sellin

Ostseebad Sellin (DR). Am 04. Juni, gegen 04:25 Uhr, kam es auf der B196 in Sellin zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde. Der 56-jährige Fahrer eines Pkw Ford befuhr die B 196 in Sellin in Richtung Baabe. Kurz hinter dem Bahnübergang überquerte, nach Angaben des Pkw - Fahrers, Wild die Fahrbahn. In Folge dessen kam der Fahrzeugführer aus der Gemeinde Gager nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr frontal gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw zurück auf die Straße geschleudert, wo er quer auf der Fahrbahn zum Stehen kam. Der 56-Jährige wurde durch den Unfall leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in einer Höhe von ca. 5.000 Euro.

03.06. Mittwoch: Debatte im Landtag um Gerichtsreform

Schwerin/Bergen auf Rügen (gü). Die Mitglieder des Landtages Mecklenburg-Vorpommern debattieren am heutigen Mittwoch, 3. Juni, aktuell wieder einmal über das umstrittene Gesetz zur Gerichtsstrukturreform im Land! Inhaltlich wird es konkret am heutigen Vormittag, gegen 11 Uhr, um den angestrebten Volksentscheid im September gehen. Dies ist der vorliegenden Tagesordnung mit dem dazu gehörenden Zeitplan des Landtages zu entnehmen. Die Debatte wird von interessierten Leserinnen und Lesern live im Internet über die Seite des Landtages http://www.landtag-mv.de zu verfolgen sein. Unter TOP 2 wird es zur zweiten Lesung und Schlussabstimmung des Gesetzentwurfes nach Artikel 60 der Verfassung des Landes MV kommen. Mit dem erfolgreichen Volksbegehren (diese Zeitung berichtete) wurde seitens der Initiatoren ein Gesetz zur Aufhebung der mit dem Gerichtsstrukturneuordnungsgesetz beschlossenen Änderungen in den Landtag eingebracht. Der Europa- und Rechtsausschuss hat in seiner jüngsten Sitzung diesen Gesetzentwurf abgelehnt. Im Mittelpunkt steht nun der vom Verein „Pro Justiz“ angestrebte Volksentscheid, der dann an einem Sonntag im September landesweit durchgeführt werden soll.

02.06. FDP kürt Bürgermeisterkandidat für Putbus

Putbus (gü). Ingo Blume ist der Kandidat der FDP für die bevorstehende Wahl zum neuen Bürgermeister in der Residenzstadt! Die Liberalen kürten den 47-jährigen Lokführer dieser Tage während ihrer Mitgliederversammlung. Damit ist das Rennen um den Chefsessel im Rathaus eröffnet.Bewerbungsschluss für potenzielle Kandidaten ist Dienstag, 30. Juni (16 Uhr), wie es in der Bekanntmachung heißt.

29.05. Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Ostseebad Binz (DR). Am 28.05.2015, gegen 21:50 Uhr, kam es auf der L 29 in Binz zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Fahrzeugführer alkoholisiert war. Der 31-jährige Fahrer eines Pkw Opel befuhr die L29 in Binz aus Serams kommend. Als der Fahrzeugführer aus Sellin den Bahnübergang passiert hatte, kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Begrenzungspfeiler, einem Grenzstein sowie einem Laternenmast. In der weiteren Folge fuhr der Pkw in eine Gartenhecke und stieß letztendlich gegen einen Baum. Bei diesem Verkehrsunfall wurden weder der 31-Jährige noch die zwei mitfahrenden Kinder im Alter von vier und fünf Jahren verletzt. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten des Polizeireviers Sassnitz Atemalkoholgeruch bei dem Pkw-Fahrer fest. Die Überprüfung mittels Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,26 Promille. Der Fahrzeugverkehr wurde während der Bergung des Pkw Opel an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es entstand ein Gesamtschaden in einer Höhe von ca. 3.500 Euro.

21.05. DEHoGa-Wirtestammtisch am Montag

Bergen auf Rügen (gü). Mitglieder des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes Rügen (DeHoGa) sowie interessierte Vermieter, Gastronomen und touristische Dienstleister der Insel sind zum nächsten öffentlichen Wirtestammtisch willkommen. Dieser findet aufgrund des Feiertages Pfingstmontag erst am Dienstag, 26. Mai, statt. Los geht es um 15 Uhr im „Park-Hotel Rügen“ (Stralsunder Chaussee 1). Auf der Tagesordnung stehen an diesem Nachmittag folgende Themen für die anwesenden Interessenten: * Partnerbetriebe und Fördermitglieder des DeHoGa Rügen stellen sich vor, * Welche Erfahrungen gibt es seit der Einführung mit dem Mindestlohn?, * Die Gewerkschaft NGG kündigt den bestehenden Tarifvertrag, * Rügen in den Medien, * Saison-Anlauf 2015 und die Konsequenzen für die Verbandsarbeit Der Vorstand freut sich auf zahlreiche Teilnehmer und ansprechende Diskussionen mit den Mitgliedern des DeHoGa Rügen, wie es abschließend heißt.

20.05. Raser verursacht fast Unfall mit Rettungsfahrzeug

Bergen auf Rügen (DR). Bereits am 16. Mai rief die Besatzung eines Rettungswagens die Beamten des Polizeihauptreviers Bergen und bat um Unterstützung! Das geht es aus dem aktuellen Polizeibericht hervor, der der Redaktion vorliegt. Was war passiert? Gegen 01.25 Uhr in der Nacht befuhr ein 19-jähriger Fahrer eines Pkw BMW mit augenscheinlich hoher Geschwindigkeit hinter drei weiteren Fahrzeugen die Ringstraße in Bergen aus Richtung Dammstraße kommend und bog dann hinter den anderen drei Fahrzeugen nach rechts in die Bahnhofstraße ein, wie es weiter heißt. Beim Abbiegen verlor der Pkw-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet auf die Abbiegespur der Gegenfahrbahn. Ein im Gegenverkehr befindlicher Rettungswagen konnte einen Zusammenstoß nur durch eine Gefahrenbremsung verhindern. Die Rettungsassistenten kamen mit dem Schrecken davon. Gegen den 19-jährigen Pkw-Fahrer aus Binz wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt, wie es abschließend in diesem Zusammenhang heißt.

Weitere Tickermeldungen

Das Wetter auf der Insel

wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wettervorhersage Bergen
Aktuelles Wetter aufwww.wetter.de


Das Titelthema vom 24. Juni 2015

Ummanzer feiern 775-jähriges Jubiläum

Innenminister übergibt am 26. Juni neues Wappen / Große Festveranstaltung

Ummanz (fm). 775 Jahre Insel Ummanz – feiern Sie mit! Die kleine und idyllische, abseits vom Trubel im Westteil von Rügen gelegene Insel Ummanz feiert Geburtstag. Anlässlich der ersten urkundlichen Erwähnung im Jahre 1240 stellen die Ummanzer einiges auf die Beine, um dieses Ereignis gebührend zu feiern. Sie, liebe Leserinnen und Leser, sind herzlich eingeladen an den Feierlichkeiten vom 26. bis 28. Juni teilzunehmen.

Während der Festveranstaltung am 26. Juni in der ehemaligen Pfarrscheune, dem heutigen Café Ummanz, erfolgt die offizielle Übergabe des neuen Ummanzer Wappens an die Gemeinde. Innenminister Lorenz Caffier wird an diesem Abend anwesend sein und Bürgermeister Holger Kliewe (beide CDU) das Wappen und den Wappenbrief übergeben. Die Ortschronistin F. Hoff umrahmt diesen besonderen Moment mit einer historischen plattdeutschen Geschichte. Im Anschluss gibt der Frauenchor aus Schaprode um 20.30 Uhr ein Konzert in der St. Marienkirche zu Waase.

Weiter Lesen: "Ummanzer feiern 775-jähriges Jubiläum"

OSTSEE ANZEIGER
DER RÜGANER
erscheint jeweils mittwochs in einer Trägerauflage von 37.000 Stück.

Rüganer Anzeiger Titelblatt