Springe zu: Navigation | Inhalt | Aktuelle Themen

Hier ist der RÜGANER ANZEIGER online!

Unsere komplette wochenaktuelle online-Ausgabe können Sie hinter diesem Link unter www.media-mv.de einsehen.

Auf dieser Seite stehen Ihnen zudem die Ansprechpartner für private und gewerbliche Anzeigen sowie für den Kleinanzeigenmarkt online zur Verfügung (Kontakt/Mediadaten). Ihre Kleinanzeige können Sie online aufgeben.

In unserem Archiv finden Sie Beiträge seit dem online-Start des OSTSEE ANZEIGER – Der Rüganer im Jahr 2004. Zudem finden Sie hier auch das Archiv der ehemaligen Wochenzeitung Der Rüganer aus den Jahren 1996 bis 2004.

Viel Spaß beim Lesen, Ihr Team des OSTSEE ANZEIGER – Der Rüganer!



Tagesaktuelle Nachrichten von der Insel

21.08. Einführung in die Kommunalpolitik

Bergen auf Rügen (DR). Nach den Kommunalwahlen konstituierten sich mittlerweile die meisten Stadt- und Gemeindevertretungen sowie deren Ausschüsse. Die Bildungswerke und Arbeitskreise der Parteien bieten Seminare für neue Kommunalpolitikerinnen und -politiker sowie interessierte Bürger an. So auch das „GRÜNE Forum Selbstverwaltung“ (GFS). Dessen entgeltloses Seminar findet am Freitag, 29. August, ab 18 Uhr im MIZ (Markt 12) statt. „Das Grüne Forum Selbstverwaltung möchte alle interessierten Bürgerinnen und Bürger motivieren sich zu informieren, einzubringen oder sich selbst an Kommunalpolitik zu beteiligen“, erläutert der Rostocker Referent Ulrich Söffker. Anmeldungen unter: Telefon (038301) 88327 oder per E-Mail .

20.08. Binz laut Umfrage beliebtester Küstenort in Germany

Düsselorf/Binz (gü). Wer hätte das gedacht? Rügens größtes Seebad ist in diesem Jahr bei den deutschen Urlaubern auf Platz eins der beliebtesten Küstenorte! Das ergab eine Umfrage des Reiseportals trivago mit Sitz in D-Dorf. Der Veranstalter trivago hat jetzt die beliebtesten Feriendestinationen der Deutschen ermittelt. Dabei sind sechs deutsche Ziele in den Top 10 vertreten. Binz auf Rügen führt das Ranking an. Die Binzer konnten sich dabei gegen harte Konkurrenz aus Heringsdorf und Kühlungsborn im eigenen Bundesland sowie drei weitere deutsche Destinationen durchsetzen. Ihren Sommerurlaub 2014 verbringen deutsche Reisende bevorzugt in Deutschland, so ein trivago-Sprecher.

14.08. Kradfahrer nach Verkehrsunfall scherverletzt

Sagard (DR). Gerstern Abend, am 13. August 2014, ereignete sich gegen 18:15 Uhr auf der Landesstraße 30 zwischen Sagard und Glowe eine Auffahrunfall. Eine 52-jährige Renault-Fahrerin aus Berlin passierte die L 30 in Richtung Glowe und beabsichtigte an einer Einmündung nach links in Richtung Polchow abzubiegen. Die Berlinerin hielt verkehrsbedingt. Ein hinterherfahrender 54-jähriger Fahrzeugführer eines Motorrads registrierte dies zu spät und fuhr auf den Pkw auf. Der Kradfahrer aus Stralsund stürzte infolge der Kollision und zog sich Arm- sowie Beinverletzungen zu. Er wurde zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Berlinerin blieb unverletzt. Das Motorrad musste geborgen werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 3 500 Euro.

14.08. Beach Soccer-Meisterschaften in Binz

Ostseebad Binz (DR). Fußballspielen gehört zu den beliebtesten Freizeitsportarten in Deutschland. In Binz lässt sich Fußball ganz einfach mit Urlaub verbinden: Beim Beach Soccer am Strand. Am 16. und 17. August gibt es wieder reichlich Gelegenheit zum Fußballspielen im Sand bei den Beach-Soccer-Meisterschaften der Kurverwaltung Binz, auf der Aktionsfläche des Fitalis Aktivstrandes unterhalb des Kurplatzes. Am Sonnabend beginnt das Turnier um 10 Uhr mit dem Wettbewerb der Binzer Hoteliers und Gäste. Der Sonntag ist dann den jüngeren Fußballspielern vorbehalten. Ab 10 Uhr wird in zwei Gruppen in den Altersklassen 9 bis 11 und 12 bis 14 Jahre gespielt. Je nach Möglichkeit können auch noch vor Ort einzelne Kinder zu Mannschaften zusammengestellt werden. Interessierte Spieler und Teams sind aufgerufen, sich bis 15. August (16 Uhr) bei der Kurverwaltung unter (038393) 148116 anzumelden.

13.08. Neuer Gastgeber für Göhren präsentiert

Ostseebad Göhren (DR). Nun ist er da! Der Gastgeberkatalog Göhren für das Jahr 2015 ist erschienen. Druckfrisch wurde er am zurückliegenden Donnerstag vielen interessierten Gästen im Rahmen des Seebrückenfestes präsentiert. Darüber informiert eine Sprecherin der Kurverwaltung. Nicht nur Stargast Achim Mentzel war dabei mit von der Partie, auch die schon fast zur Tradition gewordene kleine Überraschung in Form des „Göhren-Fan-Paketes“ wartete auf die zahlreich erschienenen Besucher. Insgesamt wurden mehr als 250 Pakete verteilt, die begeistert entgegen genommen wurden. Das erste „Fan-Paket“ erhielt übrigens eine Besucherin, die schon seit mehr als 20 Jahren jährlich das Ostseebad Göhren besucht und dabei immer der gleichen Unterkunft treu geblieben ist. Insgesamt kann für das gesamte Seebrückenfest eine sehr positive Bilanz gezogen werden. Tausende Besucher genossen an beiden Tagen Musik, Kinderspaß und die gemütliche Atmosphäre. Sogar das Wetter spielte gut mit, bis zum abschließenden Höhenfeuerwerk, heißt es abschließend.

12.08. Sail Sassnitz lockt in den Fährhafen

Sassnitz DR). Am kommenden Wochenende von Freitag bis Sonntag, 15. bis 17. August, findet die 6. Sail Sassnitz unter dem Motto „Offshore Wind meets Sail Sassnituz“ im Fährhafen Sassnitz-Mukran statt. Infos dazu lesen Sie auf Seite 9 dieser Ausgabe. Die VVR (ehemals RPNV) bietet am Samstag und Sonntag dieser Woche zur Sail Sassnitz Einheimischen und Gästen der Insel Rügen ein erweitertes Busangebot zu diesem Event an. Zusätzlich zu dem bereits bestehenden dichten Fahrplanangebot auf den Linien 18 und 20 werden an diesen Tagen auf der Linie 18 (Stadtverkehr Sassnitz) bis in die späten Abendstunden Fahrten im Stundentakt angeboten. Die detaillierten Fahrpläne stehen auch im Internet unter http://www.rpnv.de zu lesen. Für weitere Fragen steht Ihnen das InfoTelefon unter der (03838) 202955 zur Verfügung. Darüber informierte Michael Lang Leiter Marketing Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen mbH (VVR).

08.08. Polizei stoppt berauschten PKW-Fahrer

Sassnitz (DR). Am Abend des 7. August befuhren Beamte des Polizeireviers Sassnitz die Straße der Jugend der Stadt Sassnitz. Gegen 20:45 Uhr unterzogen die Beamten einen Fahrzeugführer eines Pkw-Opel einer Verkehrskontrolle. Als die Funkwagenbesatzung die Personalien des Fahrers überprüfte, stellte sie bei dem 31-jährigen Sassnitzer Verhaltensweisen fest, die auf einen möglichen Betäubungsmittelkonsum vor Fahrtantritt hinwiesen. Ein auf Urin basierender Drogenvortest reagierte positiv auf die Abbauprodukte von Amphetamin. Der 31-Jährige muss sich nun wegen Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. Entsprechende Anzeigen sind seitens der Beamten aufgenommen worden.

07.08. Starke Regenfälle: Kreisstraße 7 muss voll gesperrt werden

Ralswiek (DR). Die Straßenverkehrsbehörde des Landkreis Vorpommern-Rügen meldet die Vollsperrung der Kreisstraße 7 zwischen Ralswiek und der Abfahrt nach Jarnitz in Fahrtrichtung Gnies.In der Waldlage vor der Abfahrt Jarnitz ist die K 7 aufgrund der gestrigen starken Regenfälle nicht mehr befahrbar. Die Fahrbahn ist unterspült und stark beschädigt. Da die Verkehrssicherheit nicht mehr in vollem Maße gewährleistet werden kann, ist die Fahrbahn bis auf weiteres voll gesperrt. Die Straßenverkehrsbehörde des Landkreises Vorpommern-Rügen empfielt den Verkehrsteilnehmern den gesperrten Straßenabschnitt über die Ortslage Jarnitz zu umfahren. Die Störtebeker Festspiele sind nach Angaben des Landkreises nicht davon betroffen. Die Anfahrt der Besucher kann entsprechend gewährleistet werden.

07.08. Witterungsrückblick für Juli

Putgarten/Putbus (DR). Bei einer Mitteltemperatur von 19,2 Grad C am Kap Arkona und 19,6 Grad in Putbus war der Juli im Vergleich zur Referenzperiode 1961-1990 um 3,0 Grad bzw. 3,1 Grad wärmer. Die höchste Temperatur wurde in Arkona und auch in Putbus am 27. Juli mit 25,7 Grad C bzw. 29,9 Grad C gemessen. Als so genannte Sommertage (Höchsttemperatur >oder = 25 Grad C) wurden in Arkona zwei und in Putbus elf Tage gezählt. Die tiefste Temperatur wurde am 2. Juli mit 10,1 Grad C in Arkona und mit 9,9 Grad C in Putbus gemessen. Die Niederschlagssummen lagen deutlich unter denen der Vergleichswerte. In Arkona fielen 24,4 l/m², das entspricht 43 % des Mittelwertes (der Vergleichswert ist mit 56,8 l/m² angegeben). In Putbus fielen 31,1 l/m² (41,8 % des Mittelwertes). Der Vergleichswert hierfür beträgt 74,4 l/m². Mit 339 Std. am Kap und 316 Std. in Putbus schien die Sonne 31 Prozent bzw. 33 Prozent mehr als im langjährigen Mittel. Sturmböen ab Windstärke 8 traten nur am Kap Arkona an vier Tagen auf. Die höchste Windspitze wurde am Kap mit 68 km/ h (Windstärke 8) am 14. Juli und in Putbus mit 54 km/h (Windstärke 7) am 9. Juli gemessen.

06.08. Mit den Bussen zu den Ralswiek-Konzerten

Ralswiek (DR). Inzwischen fast schon traditionell findet nach Ende der Störtebeker Festspiele auf der Naturbühne Ralswiek ein Abschlusskonzert statt. Dieses Jahr sind es deren drei! Diesmal bereits „mitten“ in der Festspielsaison macht am 17. August Adel Tawil auf seiner großen „Lieder Tour“ einen Halt auf der Naturbühne. Bekannt als ein Teil der Band „Ich + Ich“ stellt er sein Debütalbum „Lieder“ vor. Zum 40-jährigen Bühnenjubiläum ist am Freitag, 12. September, Kultstar Roland Kaiser zum ersten Mal auf der Naturbühne zu Gast. Einen Tag später am Sonnabend, 13. September, präsentieren Santiano, die Shanty-Pop- Rocker aus dem Norden Lieder aus ihrem Album „Mit den Gezeiten“. Alle Konzerte beginnen jeweils um 20Uhr. Um Ihnen eine angenehme Anfahrt per Bus zu ermöglichen, lässt die VVR die StörtiBusse an diesem Tag ganz einfach unter anderer Flagge fahren. Info dazu: http://www.rpnv.de

02.08. Brand einer Ackerfläche in Gustow

Bergen auf Rügen (DR). Am 01.08.2014 gegen 19:34 Uhr kam es zum Brand einer Ackerfläche in Gustow auf der Insel Rügen. Bei Mäharbeiten kam es nach Angaben des Eigentümers zum Funkenflug bei den Arbeitsmaschinen. Hierdurch wurde ein bereits abgeernteten Bereich des Ackers in Brand gesetzt. Das Feuer breitete sich aus und griff auf ein angrenzendes Weizenfeld über. Das Feuer konnte durch die eingesetzten freiwilligen Feuerwehren aus Gustow, Poseritz, Altefähr und Garz gelöscht werde. Es brannten insgesammt ca. 4 ha Weizenfeld und ca. 8 ha Stoppelfeld. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 10.000,-EUR.

31.07. LKW verliert Ladung

Bergen auf Rügen (DR). Am 29. Juli meldete ein Bürger gegen 18:25 Uhr einen LKW, der auf der Bundesstraße 96 in Fahrtrichtung Bergen unterwegs sei und übelriechende Ladung verliere. Die Beamten des Polizeihauptreviers Bergen suchten die B 96 zwischen Ralswiek und Bergen nach dem vom Zeugen beschriebenen LKW ab. Schließlich sichtete die Funkwagenbesatzung den LKW mit Auflieger an einer Tankstelle in Bergen. Die Polizisten kontrollierten Fahrzeugführer und Fahrzeug. Dabei stellte sich heraus, dass der Sattelschlepper mit einer so hohen Menge an Fischabfällen beladen war, dass die Abdeckplane das Herunterfallen der Ladung nicht verhinderte. Die Polizeibeamten beauftragten den LKW-Fahrer, ein litauischer Staatsbürger im Alter von 36 Jahren, vorsichtig zum Beladungsort zurückzufahren und die Fahrt mit geringerer Ladungsmenge fortzusetzen. Durch das Verlieren der Ladung verstieß der Fahrzeugführer gegen die Straßenverkehrsordnung. Der Bußgeldkatalog sanktioniert dies mit einem Punkt in Flensburg und 80 Euro.

Weitere Tickermeldungen

Das Wetter auf der Insel

wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wettervorhersage Bergen
Aktuelles Wetter aufwww.wetter.de


Das Titelthema vom 20. August 2014

Das achte Duckstein-Festival in Binz

Vom 30. August bis 7. September gibt es wieder Kunst, Kultur und Kulinarisches

Ostseebad Binz (gü/fm). Das beliebte rotblonde Festival steht vor der Tür! Am Sonnabend, 30. August, wird das Duckstein-Festival im größten Rügener Seebad eröffnet. Dann heißt es neun Tage lang auf dem Binzer Kurplatz, in der Hauptstraße und am Schmachter See kulinarische Highlights, unterhaltsames Straßentheater sowie Live-Musik zum Erholen und Mitgrooven erleben, so einer Sprecherin der Veranstalter im Vorfeld der Veranstaltung. Das Duckstein-Festival findet dann zum achten Mal in Binz statt.

Vom 30. August bis 7. September verwandelt sich das Ostseebad Binz in einen stimmungsvollen Ort mit hochklassiger Live-Musik und einem bunten Kulturprogramm, frei nach dem Festival-Motto „Kunst, Kultur und Kulinarisches“.

Künstler aus den Bereichen Jazz, Blues, World-Musik und Soul erfüllen den Binzer Kurplatz erneut mit ihren sowohl sanften als auch schwungvolleren Klängen. Der einzigartige Blick auf die Ostsee und die prachtvollen Häuser im Stil der Bäderarchitektur des Ortes runden das stimmungsvolle Festival ab.

Das musikalische Zentrum bildet die Musikbühne am Kurplatz. In diesem Jahr auf der Bühne unter anderem Ulla Meinecke, die Songpoetin und Vorreiterin für deutsche Rock- und Popmusik, mit ihrer Band oder die fünf Hildesheimer von B. B. & The Blues Shacks, die eine Mischung aus Soul und Rhythm & Blues im Gepäck haben. Ergänzend zum Musik-Programm wird den Besuchern am Theaterplatz, der sich in diesem Jahr wieder an gewohnter Stelle, dem Seebrückenvorplatz, befindet, ein Programm aus aufsehenerregender Jonglage, einzigartiger Trapez-Kunst und anspruchsvoller Comedy geboten. Mit dabei ist unter anderem das Duo WallStreetTheatre, die eine explosive Mischung aus trockenstem englischem Humor, exzentrischem Minenspiel und einer Prise Artistik präsentieren.

Etwas abseits vom Trubel lädt der Schmachter See die Besucher zu Ruhe und Entspannung ein. Bei einem Cocktail und entspannter DJ-Musik kann hier gemütlich in einem Strandkorb der Sonnenuntergang am Wohlfühlufer Schmachter See genossen werden.

Weiter Lesen: "Das achte Duckstein-Festival in Binz"

OSTSEE ANZEIGER
DER RÜGANER
erscheint jeweils mittwochs in einer Trägerauflage von 37.000 Stück.

Rüganer Anzeiger Titelblatt